MASTERPLAN NEUSS | OHNE PFERDERENNBAHN MEHR STADT

image
Ideen für einen städtebaulichen Masterplan im Bereich Rennbahnpark und Hammfeld II.

Die Stadt Neuss an den Rhein!? Das ist die Vision.

Doch ein direkter Weg von der Innenstadt hin zum Rhein ist nur schwer zu finden.Es gibt keine zusammenhängenden städtischen Raumfolgen mit Erlebnisscharakter.

Was wäre, wenn man die Rennbahn in seiner heutigen Form als neue Flächegewinnen könnte?!

image

Die nur an wenigen Tagen im Jahr für den Pferdesport genutzten Fläche könnte im Stadtgefüge von Neuss ein wichtiges Bindeglied zwischen der Innenstadt über das
Hammfeld hin zum Rheinufer sein.
Ein jetzt schon als rudimentärer Park mit Grünzone und Freizeitangeboten
definierter Raum könnte weiter ausgebaut werden und durch den Wegfall der Rennbahntrasse würde sich dieser Park besser mit dem städtischen Umfeld verzahnen
und somit an Bedeutung im städtebaulichen Zusammenhang gewinnen.
Die den Park umschließenden Flächen der Rennbahntrasse,
sowie die Gebiete Hammfeld I / II könnten als Entwicklungszonen mit  vielfältigen
urbanen Angeboten ausgebaut werden.
Die Baufelder innerhalb der Entwicklungszonen würden die Grünachse einfassen.
Auf den Baufeldern könnten in guter Mischung Wohnungsbau,
Forschungseinrichtung, Bildungseinrichtungen sowie Freizeit und Kultur entstehen.

Die Grünachse würde sich als langer Weg mit einer Abfolge an Orten mit Freizeit- und Naherholungszonen bis hin zum Rheinufer erstrecken.

 
image

Auf der Grünachse könnten dann auch die in Neuss einmal in Jahr stattfindenden Events
wie Schützenfest mit Kirmes sowie die regelmäßig über das Jahr verteilten Märkte und Sonderveranstaltungen eine Bühne finden.

Auch könnte die Grünachse im Umfeld des Shoppingcenters „Rheinparkcenter“ dazu genutzt werden, mit einer inzenierten Ort – Wegebeziehung den Solitärcharakter des Shoppingcenters aufzubrechen.

Durch eine bessere Einbindung innerhalb der städtebaulichen Raumfolge würde die Synergie des Einzelhandels von Innenstadt und „der grünen Wiese“ mehr in die
Balance kommen.
image

NEUSS im CityViewer | 3D-Stadtmodelle

VIEW_04

Der CityViewer ermöglicht es, 3D-Stadtmodelle, die auf der Plattform 3D-Map erzeugt wurden, interaktiv zu erkunden. Die Modelle werden dabei „live“ aus dem Internet herunter geladen.

Der CityViewer ist frei und kann hier kostenlos und ohne Registrierung herunter geladen werden.

http://3dis.de/download-cityviewer.html

Modellverzeichnis der 3D-Stadtmodelle im Internet:
Neuss
Bocholt
Bochum
Dortmund
Düsseldorf
Essen – Zeche Zollverein
Gelsenkirchen
Karlsruhe
Lindau
Mönchengladbach
Rhede