Vision für Neuss | urban gardening auf der Batteriestr

image

Über der Batteriestrasse wird eine zweite Ebene gebaut. Dort würde dann eine neue städtische Zone entstehen. Auf dieser neuen Bewegungs- und Aufenthaltsfläche kann man dann Aktivitäten wie z.B. UrbanGardening Parzellen oder Sportinseln für die Freizeitgestaltung einrichten. Oder es können einfach nur Orte zum Verweilen und Spazieren entstehen.

Die zur Zeit unbefriedigende städtebauliche Situation, eine starke Trennung von Stadt und Hafenpromenade, könnte man umstrukturieren und durch die neu entstandene Eben diese Bereiche besser störungsfrei verbinden. Durch das jetzt schon vorliegende unterschiedliche Höhenniveau von Stadt und Hafen sind die Rahmenbedingungen sehr gut, um diese Zone mit einer Doppelnutzung auszustatten.

Die Vision „die Stadt an das Wasser – an den Hafen“ könnte in diesem Entwurf stattfinden.

Die dann neu entstandene Querverbindung wäre ein guter Impuls, um die zur Zeit nur schwach zu erkennende Belebung der Hafenpromenade zwischen Haus am Pegel und UCI Kino zu forcieren.

Ein „Kopfgebäude“ allein bringt noch keine Urbanität in den Hafen. Aber vielleicht ist die gar nicht gewünscht?!

image

LOST PLACES | PAPIERFABRIK HERMES | DÜSSELDORF HAFEN

lostplace_ddorf_2014_5lostplace_ddorf_2014_7

lostplaces_ddorf_1-3

Die alte Papierfabrik Hermes mit 97 jähriger Tradition musste 2008 wegen Schulden für Strom in Millionen Höhe 2008 Insolvenz anmelden und schließen.
Das Traditionsunternehmen stellte jahrelang die Kartons für das Waschmittel Persil her.

Jetzt ist dieses Fabrikareal eine Spielwiese für Grafittikünstler und Fotografen geworden. Leider wird die Gebäudesubstanz nicht nur durch den Zahn der Zeit zerstört,  sondern auch durch den Vandalismus von Obdachlosen und Brandstiftern.

Der Ehrenkodex der „LOSTPLACES“ Besucher

funktioniert halt nicht an allen Orten.

lostplaces_ddorf_1-4

lostplace_ddorf_2014_8

Es gibt aber auch gute Beispiele für den künstlerischen Umgang mit alten Industriebrachen.

lostplace_ddorf_2014_9

Sehr eindrucksvoll ist in den grossen Hallen der spielerische Umgang mit alten Fundstücken und Grafittikunst.

lostplace_ddorf_2014_10

Vom Dach aus hat man eine tollen Ausblick über der Düsseldorfer Industriehafen.

lostplaces_ddorf_1-2

lostplace_ddorf_2014_12

Aber auch bis zur Nachbarstadt Neuss. Die Siluette vom Quirinus Münster ist deutlich als Skyline zu sehen

lostplaces_ddorf_1

lostplace_ddorf_2014_13

lostplace_ddorf_2014_14

Ergänzend hier noch ein Clip von Lostplace Productions, diese Video habe ich auf Youtube entdeckt.
Videoquelle Youtube : LOSTPLACES PRODUCTION

DER ERZWUNGENE WEG | LOST PLACE MÜNSTERSCHULE

Das Areal der alten Münsterschule dümpelt vor sich hin, einer der vielen Lost Places in Neuss

image

image

Jetzt möchte die Stadt Neuss eine Weg durch diesen Ort führen mit dem Arbeitstitel:

 

„Herstellung einer provisorischen Fußwegeverbindung zwischen Quirinusstraße und Fußgängerbrücke Kopfgebäude Hafenbecken 1“

image

Lageplan Quelle : Stadt Neuss

Strassenbau 34.800 € + Beleuchtung 3.000  = € 37.800 € / Summe Folgekosten 7490 €

image

image

image

Eine synergetisches Wege und Orte Gefüge ist der perfekte Motor für guten Städtebau, aber bitte nicht um jeden Preis eine erzwungen und provisorischen Weg von A nach B installieren.